Aus dem Verlag

175 Jahre Ed. Hölzel: Es war uns ein Fest!

Im Oberen Belvedere in Wien traf sich das Who-is-Who der Verlagsbranche. Gemeinsam wurde das 175-jährige Bestehen des Ed. Hölzel Verlags gefeiert. Ein Rück- und Ausblick.

Was jetzt-Redaktion - 6. November 2019

 

Das barocke Ambiente des Oberen Belvedere in Wien gab einen durchaus würdigen Rahmen für ein nicht minder würdiges Jubiläum: 175 Jahre Bildungs- und Atlasverlag Ed. Hölzel. Seit vergangenem Jahr ist das Traditionshaus ja ein Schwesterverlag von MANZ Verlag Schulbuch, beide gehören zur österreichischen P&V Holding.

Nach der Begrüßung durch Moderator Thomas Mohr und Geschäftsführer Lukas Birsak, gab es bei der Festveranstaltung Einblicke in die Verlagsgeschichte von Ed. Hölzel, konkret eine Fotoreise mit Erzählungen, die vom Ort der Verlagsgründung in Olmütz bis in den heutigen Verlagsort Wien führte.

 

  • Fernsehmoderator Thomas Mohr führte durch die Jubiläumsveranstaltung. Foto: Theresa Birsak

 

Die Historikerin und Lektorin Barabara N. Wiesinger gewährte als Herausgeberin der Festschrift „Innovation aus Tradition – 175 Jahre Ed. Hölzel“ spannende Einblicke in die Geschichte des Hauses.

Geladene Gastredner und Diskutanten, wie etwa Petra Kubickova von der Wissenschaftlichen Bibliothek Olmütz, erzählten Anekdoten und Geschichten  aus dem Leben des Verlagsgründers, des Kunstliebhabers, Geschäftsmanns und Visionärs Eduard Hölzel.

Anerkennende Worte

Zu den weiteren Gratulanten zählte Josef Taus, Aufsichtsrat der P&V Holding. Anerkennende Worte kamen auch von Branchenseite: Gustav Soucek, Geschäftsführer vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels gratulierte in seiner Rede zum Jubiläum.

Lukas Birsak, Geschäftsführer von Ed. Hölzel und LERNEN WILL MEHR! (ehemals MANZ), resümiert: „Es war ein Abend voll von unterhaltsamen Festreden und historischen Erzählungen zum Verlagshaus, die selbst mich als langjährigen Kenner amüsierten – ein rundum gelungener Abend!“

 

Mehr

Pressemeldung: P&V Holding übernimmt MANZ Schulbuch Verlag

 

Ein Beitrag aus der Was jetzt-Redaktion.