Bildung und Beruf

BMHS aktuell: Gut investiert und schlau gebaut

Auch im November haben wir wieder interessante Meldungen aus dem Bereich der berufsbildenden Schulen zusammengetragen. Hier erfahren Sie mehr.

Von Manuela Tomic - 7. November 2018

 

Bronze bei Wirtschaftsolympiade
Erfolge für Team Österreich

Bei der ersten Wirtschaftsolympiade in Moskau konnte sich das österreichische Team der Schumpeter-HAK Wien und der HAK Spittal/Drau gemeinsam durchsetzen und Bronze holen.

Sofie Angermann, Eva Glantschnig, Mathias Pirker und Martin Tomic von der HAK Spittal/Drau bildeten mit Constantin Badawi (Schumpeter-HAK Wien) das Team, das Österreich bei der Wirtschaftsolympiade vertrat.

 

Im Team zum Erfolg: Sofie Angermann, Eva Glantschnig, Mathias Pirker und Martin Tomic holten in Moskau Bronze. Foto: Mag. Hilde Kleinfercher

 

Die Schülerinnen und Schüler mussten bei der Olympiade geschickt investieren, volkswirtschaftliche Fragen beantworten und„Case Studies“ gestalten. Für Eva Glantschnig lief es besonders gut – sie holte für Österreich in der Einzelwertung eine Bronzemedaille.

Der Bewerb, an dem 65 Schülerinnen und Schüler aus 13 Ländern teilnahmen, feierte in Moskau seine Premiere. Ziel ist es, talentierte Jugendliche in Wirtschaft, Finanzen und Entrepreneurship zu fördern und sie miteinander zu vernetzen.

www.hakspittal.at
www.bhakwien13.at

 

Technik bewegt
Start der Impulswochen

Die Impulswochen „Technik bewegt“, eine Aktion der„Initiative Baukulturvermittlung“, bringen Jugendlichen von 5. bis 30. November die Aufgaben von Architekten und Ingenieurkonsulenten näher.

Dabei erzählen die Ziviltechniker- und Technikerinnen von ihrem Berufsalltag und geben jugendgerechte und spannende Einblicke in technische Berufe. Zusätzlich werden Workshops, Baustellenführungen und Exkursionen angeboten.

Zielgruppe sind Jugendliche ab der achten Schulstufe, um in dieser Phase der Berufsorientierung auf technische Berufe aufmerksam zu machen und Interesse dafür zu wecken.

www.bink.at/technik-bewegt

 

Gesunde Schule
Privatschule ausgezeichnet

Der niederösterreichischen Privatschule HLUW Yspertal wurde kürzlich die Plakette „Gesunde BHS“ für die Teilnahme am Gesundheitsprogramm der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse verliehen.

Das Ziel ist es, Schulen auszuzeichnen, die gesundheitsfördernde Maßnahmen im Schulalltag setzen.

 

(v.l.n.r.): LSI Mag. Susanne Ripper (LSR für NÖ), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Mag. Michael Hofmann (HLUW Yspertal), Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras, AL-Stv. Barbara Fischer-Perko, MA (NÖGKK), Direktor Günter Steindl (NÖGKK). Foto: APA-Fotoservice/Hörmandinger

 

Diese Maßnahmen wurden an der HLUW Yspertal gesetzt: vermehrte Bewegung im Schulalltag, weniger Stress für Schülerinnen und Schüler dank einer adaptierten Gestaltung des Unterrichts sowie mehr Teilhabe an der schulischen Kommunikation zur Verbesserung des Lernklimas.

www.hluwyspertal.ac.at
www.noetutgut.at/bildung/gesunde-schule

 

Vienna Design Week
Künstlern auf der Spur

Die Schülerinnen des 3. Jahrganges der Modeschule Oberwart besuchten die diesjährige Vienna Design Week, die von 28. September bis 8. Oktober stattgefunden hat.

Bei den unterschiedlichen Stationen erfuhren die Lernenden, wie weit die technologische Entwicklung auf den Kunst- und Designbereich Einfluss genommen hat und wie es in der Zukunft weitergehen wird.

 

Bei der Vienna Design Week wurden die Schülerinnen der HBLA Oberwart mit innovativen Ideen versorgt. Foto: HBLA Oberwart

 

Die Besucherinnen nutzten auch die Möglichkeit, mit den Ausstellern und Ausstellerinnen vor Ort in Kontakt zu treten und Gespräche zu führen.

www.hbla-oberwart.at

 

Ein Beitrag aus der Was jetzt-Redaktion.