Bildung und Beruf

Pioneers of Change Online Summit: Quo vadis, werte Zukunft?

Beim 5. Pioneers of Change Summit sollen Zukunftsvisionen greifbar werden. Am virtuellen Podium: Affen-Forscherin Jane Goodall, Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus und Zukunftsforscher Matthias Horx.

Was jetzt-Redaktion - 12. März 2021

MEHR_wasjetzt_ pioneers of change summit ©Eden Reforestation Project

Das große Thema beim 5. Pioneers of Change Online Summit: Wie wandeln wir aktuelle Krisen am besten in Chancen um? Ideen geben Affen-Forscherin Jane Goodall und Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus.

Wie kann ein attraktives Leben in einer nachhaltigen Zukunft aussehen? Diese Grundfrage beschäftigt den 5. Pioneers of Change Online Summit. Von 11. bis 23. März diskutieren etwa Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall oder Zukunftsforscher Matthias Horx. Das Ziel des Summit: die aktuellen Krisen als Chance für einen tiefgreifenden Wandel unserer Gesellschaft nutzen zu können.

„Die Sprecher/innen erzählen von Schlüsselmomenten und persönlichen Erfahrungen in ihrem Leben, die sie geprägt und ihr Denken und Handeln verändert haben“, sagt Martin Kirchner, Mitgründer und Geschäftsführer der Pioneers of Change. „Sie helfen uns, die tieferen Ursachen für die aktuelle Krisensituation zu verstehen, und zeigen Alternativen und Lösungen auf. Das macht einfach unglaublich Mut, selbst aktiv zu werden.“

Täglich werden drei kostenlose Interviews mit den „Visionären und Visionärinnen” freigeschaltet. Die aufgezeichneten Videos stehen jeweils 48 Stunden online verfügbar. Hier ein Überblick über das Programm.

Neue Wege des Wandels

Pioneers of Change ist ein gemeinnütziger Non-Profit-Verein mit dem Schwerpunkt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“. Seit 2010 besteht das Ziel, ein Netzwerk zu schaffen für innovative Projekte, zivilgesellschaftliche Initiativen und nachhaltige Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Der Pioneers of Change Summit ist die zugehörige Plattform für den Ideenaustausch.

Den 5. Summit eröffnet die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall am 11. März. Die UN-Friedensbotschafterin machte bahnbrechende Beobachtungen zum Verhalten von Schimpansen. Am 21. März referiert der bengalische Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus. Der Wirtschaftswissenschafter und Mitbegründer des Mikrofinanz-Gedankens wurde bekannt, weil seine Grameen Bank vor allem Darlehen an von Armut betroffene Frauen vergibt.

Weitere Höhepunkte: Bundespräsident Alexander Van der Bellen (Videobotschaft), Matthias Horx (Zukunfts- und Trendforscher), Helena Norberg-Hodge (Pionierin für lokales Wirtschaften), Josef Zotter (Chocolatier und Ökonomie-Visionär), Kate Raworth (Erfinderin der Doughnut Economics) und Walter Ötsch (Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte).

Bildung im Aufbruch

Auch das Thema Bildung wird beim 5. Pioneers of Change Online Summit eine Rolle spielen: Der deutsche Neurobiologe Gerald Hüther erklärt, dass Kreativität spielerischen Raum benötigt. Der Autor hat mit seinen Büchern über Hirnforschung wesentlich zur Initiative „Schule im Aufbruch“ beigetragen. Deren Geschäftsführerin Margret Rasfeld, ehemalige Schulleiterin der Evangelische Schule Berlin Zentrum, diskutiert im Rahmenprogramm mit Silke Weiß und Elisabeth Hahnke über die „Bildung für Morgen“.

Hier geht’s zum Programm und zur kostenlosen Anmeldung. Zur Info: Jede Teilnahme pflanzt einen Baum in Kenia.

 

Mehr zum Thema Bildung und Beruf:

Ökonom Harald Oberhofer über die Folgen des Brexit für Österreich
Wirtschaftsmuseum: Online-Finanzbildung für Schulklassen
Kartographie als Berufung: Zum Gedenken an Moshe Brawer
Wie prügeln sich Politiker? Das Magazin Katapult antwortet in Karten
Innovationskonferenz in Wien: Innovativ durch die Pandemie
ÖH-Vorsitzende Sabine Hanger: „Die UG-Novelle ist kein Weihnachtsgeschenk“
Entrepreneurial School Award an HTL Wolfsberg und HAK Oberwart
Literaturtipp: Die Geschichte der Berufsbildung in Österreich
HTLs in Kärnten: Wie smart ist eine Smart Learning Klasse?
Anton Bucher zum Ethikunterricht: „Nicht ethisch sein geht nicht“
BildungsHub.wien: Virtueller Tag der offenen Tür an Wiener Schulen
CLILvoc2020: Wie lernt man Fachthemen in Fremdsprachen?
Business Intelligence: Goldwaschen in der Informationsflut
Gesprächsleitfaden: So können Lehkräfte über Terrorismus sprechen
VfGH-Präsident Grabenwarter über „Verfassung macht Schule“
Tinkering: Tüfteln zwischen Technik, Physik und Kunst
Young Science: Diese Schulen beweisen Forschergeist
More Than Bytes: Kunst, Kultur und digitale Medien im Unterricht
Jugend Innovativ: Die kreativsten Schulprojekte des Jahres
WissenPlus: Das Coronavirus verstärkt die Ernährungskrise

Reportage YOVO2020: Besuch der Online-Freiwilligenmesse
Aidshilfe Wien: Leitfaden für Sexuelle Gesundheit im Unterricht
Gesetzesentwurf: Ethik oder Religion?
Amnesty International: Menschenrechte in der Schule
Vegucation: Vegan-vegetarisches Kochen im Unterricht
Interview mit Kabarett-Lehrer Andreas Ferner
Initiative Schule im Aufbruch
Fairtrade macht Schule
Ausgezeichnete Maturaprojekte