Lernen mit Manz

WissenPlus: Familienbonus endlich verständlich

Rechnungswesen/Unternehmensrechnung: Aus dem Steuerzuckerl „Familienbonus Plus“ lässt sich viel lernen. Wir haben Info- und Arbeitsblätter samt Fallbeispielen für Ihren Unterricht zusammen gestellt.

Dr. Andrea Raso, Mag. Ingrid Dobrovits - 20. Februar 2019

 

Dieser Beitrag aus dem Fach Rechnungswesen/Unternehmensrechnung beschäftigt sich mit diesem neuen Steueranreiz und beantwortet Fragen wie:

  • Was ist der Familienbonus Plus?
  • Wer bekommt den Familienbonus?
  • Wie kann der Bonus in Anspruch genommen werden?
  • Wie erfolgt die Aufteilung zwischen den Elternteilen?
  • Wie viel erhalten Geringverdiener?

Als Eingangsvoraussetzung in das Thema sollten ein grundlegendes Wissen um die Arbeitnehmerveranlagung sowie Grundlagen zur Personalverrechnung vorhanden sein.

Didaktische Tipps und Hinweise

Zur Auffrischung bezüglich Arbeitnehmerveranlagung sowie als Einstieg in das Thema fungiert das 2-minütige Video zur Arbeitnehmerveranlagung von FinanzOnline, zu dem Fragen zu beantworten sind.

Als Einführung ins Thema werden die Auszahlungsbeträge zweier gleichverdienender Mitarbeiterinnen berechnet und verglichen. Die Berechnung rundet das Beispiel ab, um danach in verschiedenen Szenarien die unterschiedlichen Varianten durchzuspielen.

Eine weitere Aufgabe widmet sich dem Kindermehrbetrag als Ersatz des Familienbonusses für eine geringverdienende Alleinverdienerin.

 

Auszug aus dem Beitrag

Infoblatt

Familien haben eine zusätzliche finanzielle Belastung wie Kleidung und Essen, da sie auch für ihre Kinder sorgen müssen. Um Familien zu entlasten, gibt es vom Staat daher zahlreiche Sozialleistungen und Steuervergünstigungen, wie zum Beispiel die Familienbeihilfe oder den Alleinerzieherabsetzbetrag.

 

Die W-Fragen werden im Infoblatt durch zusammenfassende Grafiken kompakt veranschaulicht.

 

Arbeitsblatt mit Aufgaben

Aufgabe 1: Auffrischungsvideo zur Arbeitnehmerveranlagung

Sehen Sie sich das eLearning-Video zur Arbeitnehmerveranlagung auf FinanzOnline an und beantworten Sie die Fragen dazu.

 

Aufgabe 2: Fallbeispiel mit Fragen und Rechenbeispielen

Jutta Helm und Juliane Potz arbeiten als Sachbearbeiterinnen in der Marketingabteilung der SuperMuesli GmbH in Villach (Kärnten). Beide arbeiten Vollzeit und verdienen als Bruttogehalt € 3.200,00 monatlich.

Während Jutta Helm keine Kinder hat, ist Juliane Potz Mutter einer 14-jährigen Tochter. Juliane Potz hat mit ihrem Mann vereinbart, dass sie den gesamten Familienbonus Plus bei ihrem laufenden Gehalt berücksichtigen soll.

Hinweis: Es gibt in der laufenden Personalverrechnung für die beiden Damen keine anderen Faktoren (Pendlerpauschale, diverse Freibeträge etc.) sind zu bedenken.

a) Kreuzen Sie die richtigen Aussagen zum Familienbonus Plus an. Beispielhafte Fragen dazu:

b) Berechnen Sie die monatlichen Auszahlungsbeträge (Netto-Gehalt) für die beiden Sachbearbeiterinnen. Verwenden Sie dazu den Brutto-Netto-Rechner des Finanzministeriums.

 

Beitrag für den Unterricht

Den gesamten Beitrag zum Download inklusive PowerPoint-Präsentation, Übungen und Lösungen finden Sie im MANZ Online-Lehrerzimmer unter WISSENPLUS.


Schulbuchbezug

      

 

 

Mehr zum Thema Rechnungswesen

WissenPlus: Das korrekte Geschäftsessen
Personalverrechnung 2019 und doppelte Buchführung als Klassenposter
Wissenplus: Erklärvideo zur Vorratsbewertung
Kompetenztests für RW und UR
Wissenplus: Mehr über die Mehr-Weniger-Rechnung

 

Ein Beitrag aus der Was jetzt-Redaktion.